Anzeige
Bachelorette-Finale

Dina hat die letzte Rose verschenkt

7. Juni 2021, 21:16 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

Nach wochenlangem Anbaggern, Flirten und Knutschen ist es vorbei: Bachelorette Dina hat sich entschieden und ihre letzte Rose an den Zürcher Cyrill verschenkt. Der zweite und dritte Platz ging in die Ostschweiz.

Sieben Wochen, 21 Männer, doch kein Abend war so schwer wie dieser: Bachelorette Dina musste sich entscheiden, will sie nun den Thurgauer Pablo (22), dem 26-jährigen Glarner Burim oder doch dem Zürcher Cyrill (24) die letzte Rose geben? «Ich bin hin- und hergerissen», sagt die 29-Jährige in der letzten Sendung. Sie wolle am Ende des Tages die richtige Entscheidung treffen.

Pablo muss zuerst gehen

Die drei übrig gebliebenen Kandidaten mussten noch einmal alles geben: Liebesbriefe verfassen, tanzen und erklären, wieso genau sie die Richtigen für Dina sind. Als erster schied der Thurgauer Pablo aus: «Wir hatten eine schöne Zeit und viel gelacht. Das schätze ich sehr. Ich muss dir aber leider sagen, dass mir das nicht für eine Beziehung genügt», sagt die Bernerin.

Und die letzte Rose geht an...

Da waren es nur noch zwei: Cyrill und Burim. Der 26-jährige Burim war so verknallt, er hatte sogar «Schmetterlinge im Magen». Doch am Schluss reichte es nicht. Dina entschied sich für Cyrill.

«Es hat sich abgezeichnet, dass Cyrill die letzte Rose bekommt», sagt Burim gegenüber FM1Today. Der Moment als es zwischen ihm und Dina vorbei war, sei nicht schön gewesen. Gegenüber Dina habe er jetzt aber keine Gefühle mehr. «Wir verstehen uns gut, aber ich konnte schnell damit abschliessen. Die Welt dreht sich weiter.» Mittlerweile hat ihn der Alltag wieder eingeholt. «Es war eine mega schöne Zeit, ich bereue es definitiv nicht. Aber ich bin auch froh, wieder zu Hause zu sein.»

(sk)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 7. Juni 2021 21:53
aktualisiert: 7. Juni 2021 21:16