Today's Menu

Good Soup: Eine so feine Tomatensuppe hast du wohl noch nie probiert

Tim Allenspach, 4. November 2022, 11:20 Uhr
Kürbis ist ja ganz okay, aber irgendwie auch überbewertet. Aber im Herbst auf Suppe zu verzichten, ist halt auch doof. Keine Panik, hier die Lösung: eine unglaublich gute Tomatensuppe mit frischen Kräutern und getoastetem Brot. Oder wie Adam Driver sagen würde: good soup!

Quelle: FM1Today / Tim Allenspach

Anzeige

Herbstzeit ist Suppenzeit. Oder gibt es was besseres, als an einem kalten, nassen Herbsttag eine warme Suppe zu geniessen? Im Trend ist dabei Kürbis. Aber um ehrlich zu sein: Kürbis ist irgendwie overrated. Findet zumindest Tim von Today's Menu. Deshalbt gibt's hier das Rezept für eine cremige Tomatensuppe, die dich Kürbissuppe ganz schnell vergessen lässt. Und aktuell gibt es sogar noch die letzten saisonalen Tomaten.

Vielleicht hast du dich bereits daran gewöhnt, dass die Mengenangaben in den Rezepten von Today's Menu eher grosszügig bemessen sind. Auch hier kochst du wahrscheinlich so, dass es für deine Familie reicht. Ist doch sowieso schöner, gemeinsam zu essen.

Für etwa vier bis sechs Schüsseln Suppe brauchst du:

  • 6 Tomaten (zwischen 800 bis 900 Gramm)
  • 750 Milliliter Gemüseboullion
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 bis 2 Zwiebeln, je nach Grösse
  • Thymian (frisch oder getrocknet)
  • Basilikum (frisch oder getrocknet)
  • 150 Milliliter Rahm (um das Rezept vegan zu halten, funktioniert natürlich auch eine vegane Alternative)
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Knoblauchpulver
  • Chiliflocken (optional)

Als erstes musst du Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Tomaten gibst du dann als Ganzes hinzu und lässt sie solange braten, bis sie leichte Röstaromen entwickelt haben. Also solange, bis sie an einigen Stellen braun bis leicht schwarz sind. Nimm sie dann aus der Pfanne, halbiere sie und schneide sie in grobe Streifen.

In der gleichen Pfanne erhitzt du dann etwas Butter und schwitzt die Zwiebeln darin an. Gib nun den Thymian und fein geschnittenen Knoblauch hinzu und lass alles glasig werden. Füge dann die Tomaten hinzu und lass alles etwas einkochen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und schliesslich mit Boullion ablöschen.

Nun leerst du alles in einen Mixer oder pürierst es mit einem Stabmixer. Wie lange du es pürierst, hängt davon ab, wie viel Textur du in deiner Suppe magst. Je länger du pürierst, desto feiner wird deine Suppe.

Die Suppe gibst du nun zusammen mit dem Rahm in die Pfanne. Lass alles nochmals aufkochen und füge dann den Basilikum hinzu. Würze nochmals mit etwas Knoblauchpulver, Paprika, Salz und Pfeffer und nimm die Suppe vom Herd.

Dazu passt wunderbar getoastetes Brot oder ein Grilled Cheese Sandwich. Viel Spass beim Nachmachen und happy cooking!

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 4. November 2022 11:20
aktualisiert: 4. November 2022 11:20