Clever

27-Jährige überlistet dreisten Dieb – mit Teddybär und GPS-Sender

16. September 2022, 16:42 Uhr
Einer Mainzerin ist es am Donnerstag gelungen, einem hartnäckigen Dieb auf die Schliche zu kommen. Dank eines Teddybären im eigenen Postkasten.
Die Frau überlistete den Dieb mit einem Teddybär.
© Imago
Anzeige

Die 27-Jährige hatte im Juli dieses Jahres ihren Schlüsselbund samt Briefkastenschlüssel verloren. Seitdem habe sie weder Post noch Pakete erhalten, wie die Mainzer Polizei meldete. Jedes Mal, wenn sie in den folgenden Monaten in ihren Briefkasten schaute, sei dieser leer gewesen. Die 27-Jährige hegte den Verdacht, dass jemand den Schlüssel gefunden hatte und nun regelmässig den Briefkasten leere und Post und Päckchen stehlen würde.

GPS-Empfänger im Bären

Also schritt sie selbst zur Tat: Sie bestellte einen Teddybären und liess sich diesen samt Paket vom Zusteller persönlich übergeben. Die 27-Jährige öffnete dann eine Naht des Teddys, steckte einen GPS-Empfänger in den Bären und nähte ihn wieder zu. Anschliessend steckte sie das Paket samt Teddy in ihren Briefkasten, wo es zwei Tage später verschwunden war.

Polizei erledigt den Rest

Nachdem die junge Frau nun den Teddy in einer Wohnung in der Nachbarschaft geortet hatte, verständigte sie die Mainzer Polizei, wie es weiter heisst. Als die Polizei in der betroffenen Wohnung eintraf, wurde von der Frau dann ein Signalton auf den GPS-Empfänger im Teddy gesendet. Das Piepsen konnte von den Polizeibeamten in der Abstellkammer der Wohnung des Nachbarn gehört werden, wo letztlich auch das Paket samt Teddy lag. Der Nachbar wurde angezeigt.

(baz)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 16. September 2022 16:42
aktualisiert: 16. September 2022 16:42