Stiftung Barnardo's

Britisches Königshaus stiftet hunderte Paddington-Bären

16. Oktober 2022, 09:13 Uhr
Mehr als 1000 Paddington-Plüschbären und andere Teddys, die Trauernde nach dem Tod der britischen Königin Elizabeth II. niedergelegt hatten, kommen einer Wohltätigkeitsorganisation für Kinder zugute.
Königshaus spendet tausende Plüschbären, die im Rahmen der Beerdigung der Queen niedergelegt wurden.
© KEYSTONE/AP/Andreea Alexandru
Anzeige

Die Kuscheltiere werden nach einer professionellen Reinigung in den kommenden Wochen der Stiftung Barnardo's übergeben, wie der Buckingham-Palast am Samstag mitteilte. Die Queen war jahrzehntelang Schirmherrin von Barnardo's.

«Wir versprechen, dass wir uns um diese Bären kümmern und dass sie heissgeliebt und den von uns unterstützten Kindern Freude bringen werden», erklärte Barnado's-Geschäftsführerin Lynn Perry.

Durch ein aus Anlass ihres 70. Thronjubiläums im Juni veröffentlichtes Video, in dem die Queen mit einem computeranimierten Paddington Tee trinkt und über Marmeladensandwiches plaudert, ist der Bär mit dem roten Hut und dem blauen Mantel für viele Briten untrennbar mit Elizabeth II. verbunden.

Nach ihrem Tod am 8. September liessen daher hunderte Briten neben Blumen auch Plüsch-Paddingtons vor den königlichen Residenzen in London und Windsor zurück.

(sda/fho)

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Oktober 2022 09:15
aktualisiert: 16. Oktober 2022 09:15