Anzeige
USA

Dank «Bärenumarmung»: Vater rettet Tochter bei Flugzeugabsturz das Leben

Manuel Wälti, 19. November 2021, 18:30 Uhr
Die Geschichte der 11-jährigen Laney und ihres Vaters berührt die Menschen weit über die USA hinaus. Dank seiner kräftigen Umarmung hat der Mann seiner ältesten Tochter bei einem Flugzeugunglück vermutlich das Leben gerettet.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit

Laney liegt derzeit in einem Spital in Grand Rapids im US-Staat Michigan. «Sie läuft und spricht. Sie reisst auch Witze», sagte ihre Mutter Christina Perdue bei CNN. Als das Mädchen am Samstag im Krankenhaus ankam, kannte niemand ihren Namen, also nannten die Pflegenden sie «Orchid» (dt. Orchidee), was bedeutet, dass «man überall aufblühen kann, und sie blüht wirklich im Krankenhaus auf».

Die 11-Jährige ist die einzige Überlebende eines Flugzeugabsturzes. Das Unglück passierte am Samstag auf Beaver Island, einer bewohnten Insel im Norden des Michigansees. Die Familie fliegt regelmässig auf die Insel. Die Fluggesellschaft Island Airways, welche mehrmals täglich vom Festland auf die Insel fliegt und die Inselbewohner vor allem im Winter mit Lebensmitteln und sonstigen Gütern des täglichen Bedarfs versorgt, ist schon seit 70 Jahren in Betrieb.

Vier Personen kamen beim Absturz des zweimotorigen Kleinflugzeugs ums Leben, darunter auch Laneys Vater Mike Perdue. Ihm ist es aber wohl zu verdanken, dass seine Tochter überlebt hat.

«Eines der letzten Dinge, an die sich Laney erinnert, ist, dass sie von ihrem Vater ganz fest umarmt wurde, und Mike, wenn man ihn kannte, gab die besten, grossen Bärenumarmungen», sagte seine Frau weiter.

Dafür sprechen auch die Berichte der ersten Helfer, die zuerst am Unfallort eintrafen. Ausserdem befinden sich viele der Verletzungen des Mädchens auf einer Seite. Ihr Mutter glaubt deshalb, dass ihre Tochter «auf der anderen Seite an Papa gekuschelt war».

Ein Rettungshubschrauber habe das Mädchen und einen anderen Passagier mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus geflogen, der Mann sei jedoch gestorben.

Mike und Christina Perdue hatte eigentlich geplant, dass das Mädchen am Samstag allein zu Freunden auf die Insel fliegt, aber der Vater traf spontan die Entscheidung, mit ihr zu fliegen, sagte die Witwe im Interview weiter. Der Vater hinterlässt neben seiner Frau und Tochter Laney noch drei weitere Kinder.

Bei den anderen 3 Opfern handelt es sich um den Piloten und ein Paar, welches auf der Insel ein Weingut errichten wollte, wie sie in den Sozialen Medien berichteten.

Die Ursache des Flugzeugabsturzes ist noch unklar.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 19. November 2021 18:30
aktualisiert: 19. November 2021 18:30