Pläne

Das will der chinesische Präsident Xi Jinping erreichen

Maarit Hapuoja, 17. Oktober 2022, 18:03 Uhr
Als erster chinesische Präsident in der Geschichte steht Xi Jinping vor seiner dritten Amtszeit. Diese dürfte geprägt sein vom langfristigen Ziel der kommunistischen Partei. Xi Jinping und seine Partei haben einen klaren Plan für das «Reich der Mitte».
Die Amtszeit von Chinas Präsident Xi Jingping könnte sich ohne Begrenzung verlängern. (Archiv)
© KEYSTONE/AP/NG HAN GUAN
Anzeige

Bis 2049, zum hundertsten Geburtstag der Volksrepublik China, will das «Reich der Mitte» die unbestrittene Weltmacht sein. Wirtschaftlich, politisch und militärisch will man die Welt anführen. Konkret heisst das unter anderem, dass man die Vorherrschaft auf dem Meer verfolge, das All dominiere und neue Technologien entwickeln will. Der Expansionshunger kennt keine Grenzen – das meinen zumindest Experten. Das ist auch an den aktuellen Drohungen und konkreten Plänen zur Übernahme von Taiwan zu sehen.

Gigantisches Infrastrukturprojekt

Dann wären da noch die Mega-Projekte: Seit 2013 wird die neue Seidenstrasse gebaut. Sie soll den Handel und die Infrastruktur zwischen China und über 60 Länder massiv ausbauen und vereinfachen. Präsident Xi Jinping soll die grossen Pläne in die Tat umsetzen – kein einfaches Unterfangen.

Um die «Wiederbelebung der chinesischen Nation», wie der grosse Plan genannt wird, umzusetzen, wird Xi Jinping jedes Mittel Recht sein. Unter ihm hätte die Kontrolle und Überwachung in China eine nächste Stufe erreicht und das Internet sowie die sozialen Medien werden laut SRF so rigoros zensiert wie noch nie.

Bevölkerung steht hinter Jinping

Auch die «Null Covid Politik» spricht für seinen strengen Führungsstil. Die Bevölkerung unterstützt seinen Plan trotzdem, schliesslich hat China unter ihm auch eine völlig neue Form von Wohlstand erreicht. Auf dem Weg zur Weltmacht warten aber noch einige Hürden, schliesslich ist auch die chinesische Wirtschaft nicht perfekt. Wenn man zum Beispiel den instabilen Immobilienmarkt anschaut, erkennt man gemäss Kennern des Landes auch die Schattenseiten des unglaublichen Tempos, das China an den Tag legt.

2049 wäre Xi Jinping Mitte 90. Weil er Präsident auf Lebenszeit werden könnte, wäre es möglich, dass er die Erreichung seiner Ziele noch selber miterlebt – sollten seine Träume tatsächlich in Erfüllung gehen.

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 17. Oktober 2022 18:01
aktualisiert: 17. Oktober 2022 18:03