Eurosat-Kugel

Der Europa-Park putzt seine Silberkugel für die neue Saison heraus

Vroni Fehlmann, 26. Mai 2022, 21:20 Uhr
Die silberne Kugel ist eines der markantesten Merkmale des Freizeitparks. Doch weil sie schon einige Jahre auf dem Buckel hat, muss sie nun restauriert werden. Die Achterbahn im Innern bleibt jedoch.

Ohne sie wäre der Europa-Park nicht mehr denkbar: Die Eurosat-Kugel. In diesem Jahr wird sie 33 Jahre alt – entwickelt wurde sie vom Europa-Park-Gründer Franz Mack. In dieser Zeit wurde sie von Millionen Menschen besucht, ganze 29 Jahre düsten die Besucherinnen und Besucher auf dem Eurosat durch das Weltall im Innern der Kugel. Seit 2018 heisst die Achterbahn im Innern nun CanCan Coaster. Die Streckenführung wurde grösstenteils beibehalten, dafür hat sich das Thema geändert: Neu fliegen Adrenalin-Junkies durch die Welt des Pariser Künstlerviertels Montmartre, am Moulin Rouge und weiteren bekannten Wahrzeichen aus der «Belle Époque» vorbei.

Doch auch die Silberkugel braucht hin und wieder etwas Pflege. Aus diesem Grund wurden die rund 1500 dreieckigen Platten nun abmontiert und restauriert, damit sie in der neuen Saison wieder richtig glänzen. An der Bahn im Innern wird jedoch nichts geändert, wie es auf Anfrage heisst.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. Februar 2022 20:02
aktualisiert: 26. Mai 2022 21:20
Anzeige