Donnerstag ist Thanksgiving

«Die Preise der Truthähne sind astronomisch»

Cyrill Felder, 23. November 2022, 15:58 Uhr
Am vierten Donnerstag im November wird in den Vereinigten Staaten Thanksgiving gefeiert. Traditionell wird in den USA am Feiertag Truthahn serviert. Bis zu 50 Millionen Vögel werden jährlich am Erntedankfest verspeist. Dieses Jahr werden es vermutlich weniger sein.
Der Preis für Trutenfleisch ist dieses Jahr in den USA deutlich angestiegen.
Anzeige

Im Jahre 1541 sei in Amerika das erste Thanksgiving gefeiert worden. Die spanischen Kolonisten feierten zusammen dem Stamm der Eingeborenen ein Erntedankfest. Anlass dafür war der Dank für die vorgefundene Nahrung, da die Neuankömmlinge bei ihrer Ankunft nicht wussten, wovon sie sich ernähren sollten. Die Spanier erfreuten sich über bisher unbekannte Nahrungsmittel wie Kartoffeln, Mais oder Kürbisse.

Traditioneller, grosser, gefüllter Vogel

Heute wird Thanksgiving traditionell mit der ganzen Familie bei einem grossen Festessen gefeiert. Das Essen, welches beim Dankfest im Vordergrund steht, setzt sich traditionell aus verschiedenen Gerichten zusammen. Die Auswahl der Vorspeisen, Gemüsegerichte und Desserts orientiert sich an dem, was im Spätherbst Saison hat: Kürbis, Karotten, Süsskartoffeln, Äpfel, Nüsse, Cranberries. Im Mittelpunkt steht ein grosser, gefüllter Truthahn als Braten – der Roasted Turkey. Die Familien bereiten den Vogel oft einen ganzen Tag lang zu, denn er muss sehr lange im Ofen schmoren, bis er perfekt ist. Das Fest wird deshalb auch «Turkey Day» genannt.

Teurer Vogel

Die Inflationsrate liegt in den USA zurzeit bei rund 7,7 Prozent. Wie der Lobbyverband von Landwirten mitteilt, belaufen sich die Kosten pro Person bei einem Fest mit zehn Teilnehmenden in diesem Jahr auf insgesamt 64,05 Dollar. Das bedeutet einen Anstieg um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als die Ausgaben mit 53,31 Dollar angegeben worden waren. Gründe dafür seien neben der Inflation die Vogelgrippe, gestörte Lieferketten sowie teure Futtermittel.

«Der Standard» war bei Roslyn Dickens, einer Trutenbäuerin aus Massachusetts, auf Besuch. Sie berichtet von astronomischen Preisen, die sie für die Truthähne verlangen müsse. «Letztes Jahr kosteten die Babytruthähne ungefähr vier Dollar. In diesem Jahr kosten sie jeweils 8.50 Dollar.»

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 24. November 2022 06:52
aktualisiert: 24. November 2022 06:52