Soziale Medien

Elon Musk erwägt nach Übernahme Gebühren für Twitter

4. Mai 2022, 07:50 Uhr
Nach einer möglichen Übernahme von Twitter erwägt Tech-Milliardär Elon Musk, Gebühren für den Online-Dienst einzuführen. Noch ist der Twitter-Kauf allerdings nicht abgeschlossen, es braucht noch die Unterstützung der Twitter-Aktionäre.
Elon Musk denkt nach einer Übernahme von Twitter über die Einführung von Gebühren für den Kurznachrichtendienst nach.
© KEYSTONE/AP/Matt Rourke

«Twitter wird für gelegentliche Nutzer immer kostenlos sein, für gewerbliche/staatliche Nutzer aber vielleicht ein wenig kosten», twitterte Musk am Dienstag.

Musk will Twitter übernehmen und hat dem US-Kurznachrichtendienst vorgeworfen, die Redefreiheit auf der Plattform zu stark einzuschränken. Musk einigte sich mit dem Twitter-Verwaltungsrat auf einen rund 44 Milliarden Dollar schweren Deal, ist aber darauf angewiesen, dass ihm genug Aktionäre ihre Anteile abtreten.

Twitter und Musk wollen die Übernahme bis Jahresende abschliessen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Mai 2022 07:50
aktualisiert: 4. Mai 2022 07:50
Anzeige