Überstunden oder Kündigung

Elon Musk stellt Twitter-Mitarbeitenden Ultimatum

16. November 2022, 17:16 Uhr
Elon Musk erhöht den Druck auf die Beschäftigten bei Twitter weiter: Der Konzernchef stellte den nach seiner ersten Entlassungswelle verbliebenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Ultimatum, sich zu Überstunden zu verpflichten oder das Unternehmen zu verlassen.
Anzeige

Er warnte die Angestellten in der Nacht zu Mittwoch in einer von verschiedenen US-Medien veröffentlichten E-Mail, dass es «extrem hardcore» sein werde, seine Vision «Twitter 2.0» umzusetzen. Wer bis Donnerstag 17:00 Uhr (Ortszeit New York) nicht über einen Link bestätige, Teil des «neuen Twitter» sein zu wollen, werde gekündigt und erhalte drei Monatsgehälter Abfindung.

Eine Woche nach der Übernahme durch Multimilliardär Elon Musk hatte Twitter am Freitag, 4. November rund die Hälfte seiner 7500 Angestellten entlassen. Direkt nach der Übernahme hatte Musk bereits das Twitter-Management gefeuert. Musk hatte Twitter am Donnerstag vergangener Woche für 44 Milliarden Dollar übernommen.

(sda/oeb)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 16. November 2022 17:16
aktualisiert: 16. November 2022 17:16