Klotti-Park

Frau fällt in Deutschland aus Achterbahn und stirbt

7. August 2022, 11:30 Uhr
In einem Freizeitpark im deutschen Klotten ist am Samstagnachmittag eine Frau aus einer fahrenden Achterbahn gestürzt. Rettungskräfte versuchten, die Frau zu reanimieren, doch ohne Erfolg. Die Frau verstarb noch vor Ort.

Eine 57 Jahre alte Frau ist aus der fahrenden Achterbahn im Klotti-Park in Rheinland-Pfalz gefallen und hat tödliche Verletzungen erlitten. Alle Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Vor Ort war ein Rettungshelikopter, der Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr.

Die örtliche Polizei hat die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Ob ein technischer Effekt, Fahrlässigkeit oder «tödlicher Leichtsinn» die Ursache für den Sturz war, wird untersucht, wie die «Welt» berichtet. Es sei eine Obduktion eingeleitet worden.

Wie viele Personen zum Zeitpunkt des Vorfalls im Park waren und wie viele Zeugen des Sturzes wurden, ist noch unbekannt. Der Klotti-Park wurde 1970 eröffnet, seit 2004 ist die 532 Meter lange Achterbahn verfügbar. Die Fahrt sei «nichts für Angsthasen» heisst es auf der Website des Freizeitparks. Die Bahn fährt schnell, durch viele Kurven und hat ein starkes Gefälle.

(hap)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 7. August 2022 11:31
aktualisiert: 7. August 2022 11:31
Anzeige