Lachnummer

Jimmy Fallon zieht die «Coffee Balls» der Migros durch den Kakao

12. September 2022, 14:36 Uhr
Vor knapp einer Woche liess die Migros die Kaffee-Bombe platzen und präsentierte ihr revolutionäres Kapselsystem, ohne Kapseln. Nicht nur in der Schweiz war der Detailhändlerin mediale Aufmerksamkeit garantiert, sondern irritierte auch in Übersee.
Anzeige

Die Kugeln bestehen aus gepresstem Kaffee, der von einer Schutzschicht ummantelt wird. Darum seien die «Coffee Balls» ein revolutionärer Schritt in der Geschichte des Kaffees. Mit dieser «Kaffee-Revolution», sagte Migros vergangenen Dienstag den Kaffeekapseln aus Aluminium den Kampf an.

Name wird zur Lachnummer

Mit dieser Weltneuheit stösst die Migros auch auf Skepsis und sorgt im englischsprachigen Raum sogar für Lacher. Auf Englisch sind mit «Balls» nämlich schlicht und einfach die hängenden Zwillinge zwischen den Beinen eines Mannes gemeint.

Jimmy Fallon, Moderator der «Tonight Show» und Komiker, liess es sich daher nicht nehmen, sich über den Namen des Produktes lustig zu machen. «Coffee Ball, das klingt nach einem Produktenamen, für den man McDonald's verklagen würde», witzelt Fallon in seiner «Tonight Show» auf NBC.

Nicht ohne meine Balls

Für ihn erschliesse sich aber nun auch der Sinn einer Kaffeetasse, die er kürzlich gesehen habe. Auf dieser habe gestanden: «Sprich mich nicht an, bis ich meine Balls hatte.» Ob es sich bei der Tasse, die in der Show eingeblendet wurde, um eine Fotomontage handelt? Möglich. Sucht man in Onlineshops nach genau dieser Tasse, wird man nämlich nicht fündig. Zumindest noch nicht.

(roa)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 12. September 2022 14:16
aktualisiert: 12. September 2022 14:36