Ursache unbekannt

Leck an polnischer Ölpipeline «Druschba» entdeckt

12. Oktober 2022, 10:09 Uhr
In Polen ist ein Leck an der Pipeline «Druschba» entdeckt worden, durch die Öl aus Russland nach Europa fliesst. Die Ursache sei noch unbekannt, teilte der polnische Pipeline-Betreiber Pern am Mittwoch mit.
Bei der Druschba-Pipeline in Polen ist ein Leck festgestellt worden.
© Keystone
Anzeige

Demnach wurde das Leck am späten Dienstagabend an einem der beiden Stränge des westlichen Abschnitts der Leitung rund 70 Kilometer von der zentralpolnischen Stadt Plock gemeldet. Dies sei die Hauptleitung, über die das Rohöl nach Deutschland fliesse. Ein Sprecherin der örtlichen Berufsfeuerwehr sagte der Nachrichtenagentur PAP, das Leck befinde sich in dem Dorf Lania.

«Die Pumpen wurden sofort abgeschaltet. Der andere Strang der Ölpipeline ist unverändert in Betrieb», heisst es in dem Statement des Betreibers. Dies gelte auch für das restliche Netzwerk. An den Ort des Lecks seien Einsatzkräfte des Betreibers sowie die Feuerwehr entsandt worden. Die Pipeline «Druschba» (Freundschaft) zählt zu den grössten der Welt und liefert russisches Öl in mehrere Länder Mitteleuropas.

(sda)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 12. Oktober 2022 10:10
aktualisiert: 12. Oktober 2022 10:10