Frankreich

Macron: «Schwierige Jahre werden vor uns liegen»

25. April 2022, 05:50 Uhr
Frankreichs wiedergewählter liberaler Präsident Emmanuel Macron hat das Land auf schwierige Jahre eingeschworen. «Ich bin mir bewusst, dass mich dieses Votum für die kommenden Jahre verpflichtet», sagte Macron am Sonntagabend vor einer Menschenmenge vor dem Eiffelturm in Paris. «Die kommenden Jahre werden sicherlich schwierig sein, aber sie werden historisch sein und gemeinsam müssen wir sie für die neuen Generationen schreiben», sagte der 44-Jährige.
Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, ist auf einem Bildschirm vor dem Eiffelturm zu sehen, als die ersten Wahlprognosen bekannt gegeben werden. Der Liberale Macron ist Hochrechnungen zufolge als französischer Präsident wiedergewählt worden. Foto: Christophe Ena/AP/dpa
© Keystone/AP/Christophe Ena

«Sie haben sich für ein humanistisches, republikanisches, soziales und ökologisches Projekt entschieden, das auf Arbeit und Kreativität beruht, ein Projekt zur Befreiung unserer akademischen, kulturellen und unternehmerischen Kräfte», betonte Macron. «Diese neue Ära wird nicht die Kontinuität der zu Ende gehenden fünf Regierungsjahre sein.» Der Präsident fuhr fort: «Wir werden anspruchsvoll und ehrgeizig sein müssen. Wir haben so viel zu tun, und der Krieg in der Ukraine ist da, um uns daran zu erinnern, dass wir uns in tragischen Zeiten befinden, in denen Frankreich seinen Weg finden muss.»

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. April 2022 05:49
aktualisiert: 25. April 2022 05:50
Anzeige