Deutschland

Merz will sich für CDU-Vorsitz bewerben - Nominierung Montag

13. November 2021, 10:45 Uhr
Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz will für den CDU-Vorsitz kandidieren. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Samstag aus Parteikreisen. Zudem sagte der Vorsitzende von Merz' Kreisverband Hochsauerland, Matthias Kerkhoff, am Samstag, Merz werde am Montagabend bei einer Kreisvorstandssitzung sprechen und die Bewerbung begründen. Seine Nominierung durch den Kreisvorstand gilt dann als Formsache.
ARCHIV - Friedrich Merz, ehemaliger Unionsfraktionschef, spricht bei der Vorstellung des «Zukunftsteams» der Union in der CDU-Parteizentrale. Merz will für den CDU-Vorsitz kandidieren. ( Foto: Christoph Soeder/dpa
© Keystone/dpa/Christoph Soeder

Der Wirtschaftsexperte nimmt damit bereits zum dritten Mal Anlauf auf das Vorsitzendenamt, nachdem die jetzt nur noch geschäftsführende Kanzlerin Angela Merkel 2018 ihren Rückzug vom Parteivorsitz angekündigt hatte. Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung berichtet.

Am Freitag hatten der Aussenpolitiker Norbert Röttgen und der geschäftsführende Kanzleramtschef Helge Braun ihre Kandidaturen für den CDU-Vorsitz bekanntgegeben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. November 2021 10:45
aktualisiert: 13. November 2021 10:45
Anzeige