Polen

Polen: Grenzschutz zählt knapp 2,76 Millionen Ukraine-Flüchtlinge

15. April 2022, 11:42 Uhr
Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine haben sich knapp 2,76 Millionen Menschen aus dem Land in Polen in Sicherheit gebracht. Das teilte der polnische Grenzschutz am Freitag auf Twitter mit. Allein am Donnerstag kamen 26'800 Flüchtlinge – ein Anstieg um acht Prozent im Vergleich zum Tag zuvor.
Frauen und Kinder, die aus der Ukraine geflohen sind, werden am Grenzübergang Medyka, kurz hinter der ukrainischen Grenze, auf polnischer Seite, von einer freiwilligen Helferin (l) begleitet.
© Keystone/dpa/Christoph Soeder
Anzeige

In Richtung Ukraine überquerten am Mittwoch 22'500 Menschen die Grenze. Insgesamt seien seit Beginn des Krieges am 24. Februar 652'000 Menschen in die Ukraine eingereist, hiess es. Dabei handele es sich zum Grossteil um ukrainische Staatsbürger. Sie reisen meist in die Gebiete, die die ukrainische Armee zurückerobert hat.

Es gibt derzeit keine offiziellen Angaben, wie viele der Kriegsflüchtlinge in Polen geblieben und wie viele bereits in andere EU-Staaten weitergereist sind. Die Ukraine hatte vor dem russischen Einmarsch am 24. Februar mehr als 44 Millionen Einwohner. Polen und die Ukraine verbindet eine mehr als 500 Kilometer lange Grenze.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. April 2022 11:42
aktualisiert: 15. April 2022 11:42