Anzeige
Grossbritannien

Prinz Charles betont Privatsektor im Kampf gegen Klimawandel

1. November 2021, 15:30 Uhr
Prinz Charles hat beim Auftakt der Weltklimakonferenz an die wichtige Rolle des Privatsektors für eine klimaneutrale Zukunft erinnert.
Prince Charles spricht während der Eröffnungszeremonie des UN-Klimagipfels COP26 in Glasgow. Foto: Alberto Pezzali/AP/dpa
© Keystone/AP/Alberto Pezzali

Industrie und Banken hätten Billionen, um die Transformation voranzutreiben, sagte der britische Thronfolger am Montag vor Staats- und Regierungschefs in Glasgow, darunter die geschäftsführende deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie, die Politikerinnen und Politiker, müssten dafür sorgen, dass die Rahmenbedingungen klar seien und sich nicht immer wieder änderten. Nur dann hätten Investoren das Vertrauen, Geld in die Hand zu nehmen.

«Wir wissen durch die (Corona)-Pandemie, dass der Privatsektor Fristen drastisch verkürzen kann, wenn sich alle auf die Dringlichkeit und Richtung einer Sache einigen», sagte Prinz Charles. Jeder Sektor müsse Prozesse nun beschleunigen, um Innovationen zur Marktreife zu bringen. Je mehr nachhaltige und finanzierbare Projekte es gebe, desto mehr Investitionen würden locker gemacht.

«Ich beschwöre Sie, die Entscheidungsträger der Welt, praktische Wege zu finden, Meinungsverschiedenheiten zu überwinden, damit wir alle mit der Arbeit beginnen können, diesen kostbaren Planeten und die bedrohte Zukunft der jungen Menschen zu retten.»

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. November 2021 15:30
aktualisiert: 1. November 2021 15:30