Grossbritannien

Schottische Regierungschefin ohne Maske im Friseursalon

18. April 2022, 18:15 Uhr
Kurz vor Aufhebung der Maskenpflicht in Schottland hat sich Regierungschefin Nicola Sturgeon noch eine Rüge der Polizei eingehandelt. Auf Videoaufnahmen ist zu sehen, wie die 51-Jährige am Samstag in der Stadt East Kilbride ohne Maske einen Friseursalon besuchte. Am Wochenende galt in Schottland für Geschäfte und Restaurants noch Maskenpflicht. Seit Ostermontag ist dies nur noch eine Empfehlung.
Ohne Maske im Friseursalon: Das sieht die schottische Polizei auch bei Regierungschefin Nicola Sturgeon nicht gerne.
© Keystone/PA Wire/Fraser Bremner/Daily Mail

Von der Polizei hiess es am Montag, man habe Sturgeon daran erinnert, wie wichtig es sei, eine Maske zu tragen, wenn dies vorgeschreiben sei. Die Politikerin entschuldigte sich. Sie wolle in Orten, wo dies sinnvoll sei, auch weiterhin einen Mund-Nase-Schutz aufsetzen. Durch die Pandemie hinweg hatte Sturgeon auf strengere Schutzmassnahmen gesetzt als der britische Premierminister Boris Johnson.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. April 2022 18:57
aktualisiert: 18. April 2022 18:57
Anzeige