Reisewelten

Sechs Sport-Events, die man 2023 in den USA nicht verpassen sollte

30. September 2022, 11:28 Uhr
Als Land der vielen Teamsportarten stehen die USA ganz oben auf der Reiseliste von vielen Sportfans. Wir stellen euch für 2023 sechs beliebte Sportevents in sechs unterschiedlichen US-Staaten vor.
Cincinnati Bengals-Fans schauen sich an einer Party den Super Bowl gegen die Los Angeles Rams an.
© Keystone
Anzeige

American Football – Super Bowl – Glendale Arizona

Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass der Super Bowl das Spiel ist, das die Nation in Atem hält. Das Finale der US-amerikanischen American-Football-Profiliga NFL findet immer am ersten Sonntag im Februar statt und ist so beliebt, dass es in den USA quasi ein Nationalfeiertag ist. Nächstes Jahr wird der Super Bowl LVII am 12. Februar im University of Phoenix Stadium in Glendale, Arizona, ausgetragen. Es gibt jede Menge Spektakel, wie zum Beispiel die Halbzeitshow mit Rihanna.

Basketball – All-Star Game – Salt Lake City (Utah)

Das 72. NBA All-Star Game findet am 19. Februar in der Vivint Arena statt, der Heimat der Utah Jazz, die das 30-jährige Jubiläum des NBA All-Star Games 1993 in Salt Lake City feiern. Das All-Star Game der NBA gilt als das «beste der besten» Basketballspiele, das jedes Jahr im Februar stattfindet und bei dem die herausragendsten Spieler des Ostens gegen die des Westens antreten, um die Ausnahmetalente des Spiels zu feiern.

Reiten – Kentucky Derby – Lexington (Kentucky)

Das Kentucky Derby, das als die «schnellsten zwei Minuten im Sport» bekannt ist, ist das am längsten kontinuierlich stattfindende Sportereignis in den USA. Es wird seit 1875 jedes Jahr am ersten Samstag im Mai in Churchill Downs in Louisville, Kentucky, ausgerichtet. Nächstes Jahr ist das am 6. Mai. Für die 155'000 Besucher des Derbys (wie es von den Einheimischen genannt wird) ist es mehr als nur ein Pferderennen – es ist ein wochenlanges Fest.

Golf – U.S. Open – Los Angeles (Kalifornien)

Die U.S. Open Championships finden nächstes Jahr (12.-18. Juni) auf einem der schwierigsten Plätze des Landes statt, dem Los Angeles Country Club. Bei der herausfordernden Anlage haben selbst die weltbesten Golfer Schwierigkeiten, einen guten Score zu erzielen, was das Turnier zum wohl anspruchsvollsten Major im Golfsport macht. Das Teilnehmerfeld setzt sich aus den 60 besten Golfern der Welt und allen aktuellen Majorsiegern zusammen. Die übrigen Plätze stehen allen Profigolfern, die erfolgreich an verschiedenen Qualifikationsturnieren teilgenommen haben, sowie einigen führenden Amateuren zur Verfügung.

Baseball – All-Star – Seattle (Washington)

Baseball ist Amerikas nationaler Zeitvertreib und die Major League Baseball eignet sich perfekt für Sommerferien, da die Saison von April bis Oktober dauert. Im T-Mobile Park der Seattle Mariners findet im Juli 2023 die All-Star Week statt, bei der die teilnehmenden Spieler durch die Stimmen der Fans ausgewählt werden. Der T-Mobile Park gilt als einer der schönsten Parks in der MLB. Vom Stadion aus hat man einen aussergewöhnlichen Blick auf die Skyline von Seattle, und es soll keinen einzigen schlechten Sitzplatz geben.

Tennis – U.S. Open – New York City (NY)

Die U.S. Open sind das letzte der vier Tennis-Majors und finden jedes Jahr Ende August und Anfang September im Billie Jean King National Tennis Centre in Flushing Meadows in Queens, New York City, statt. 128 der weltbesten Tennisspielerinnen und -spieler rund um den Globus qualifizieren sich für die Einzel-Titelkämpfe, und es gibt keine zweite Chance. Der Einsatz könnte nicht höher sein, da der gesamte Ruf von den Majors abhängt, und dementsprechend ist das Ballspiel von höchster Qualität. Die Mischung der Fans auf der Tribüne ist so vielfältig wie die Spieler auf dem Platz, denn die Menschen kommen aus der ganzen Welt, um ihre Favoriten anzufeuern und die elektrisierende Atmosphäre aufzusaugen.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. Oktober 2022 10:49
aktualisiert: 2. Oktober 2022 10:49