Weltuntergang

Spätestens in 17'000 Jahren stirbt der Mensch aus – sagen Mathematiker

Vroni Fehlmann, 2. November 2022, 19:31 Uhr
Bisher haben laut Schätzungen rund 117 Milliarden Menschen auf der Erde gelebt. Einige von ihnen haben bereits den Weltuntergang prophezeit – Recht hatte noch niemand. Nun haben Mathematiker berechnet, wann es so weit sein soll: In spätestens 17'000 Jahren wird die Menschheit ausgelöscht sein.
Wird die Menschheit in 17'100 Jahren aussterben?
© Getty Images
Anzeige

Die Maya sahen das Ende für 2012 kommen, Nostradamus hat den Weltuntergang ebenfalls schon vorhergesehen. Zum Jahrtausendwechsel wurde ein Chaos, verursacht durch Computer, vorhergesagt und Uriella hat sogar mehrmals das Ende der Welt kommen sehen. Doch noch sind wir alle da.

Auch wenn Krieg, Pandemie und Terror manchmal Weltuntergangsstimmung verbreiten, leben immer mehr Menschen auf der Erde. Bisher wandelten laut Schätzungen schon 117 Milliarden Menschen auf unserem Planeten. Geht es nach neusten Berechnungen von Mathematikern, soll das aber spätestens in 17'100 Jahren vorbei sein. Bis dann sollen rund 2340 Milliarden Menschen auf der Erde gelebt haben, wie die Mathematiker laut «Focus» berechnet haben. Es ist die höchste mögliche Zahl an Menschen, die jemals gelebt haben werden.

Löschen sich die Menschen selbst aus?

Wie die Menschheit ausgelöscht wird, dazu machen die Forscher keine Angaben. So könne es sein, dass sich die Menschen selber den Garaus machen, aber auch ein Ereignis wie eine globale Katastrophe könnte zum Ende führen.

Die Prognose der Mathematiker ist – wenig überraschend – stark umstritten. Denn mit einbezogen wurden nur die Menschen, nicht aber Lebewesen im Allgemeinen. Vieles hängt auch davon ab, ob die Menschen irgendwann das Universum erobern und andere Planeten bevölkern, oder ob sie immer auf der Erde bleiben.

Zeit, sich mal wieder an seine Ziele zu erinnern

Das ist noch Zukunftsmusik. Was all die Weltuntergangsprognosen jedoch gemeinsam haben: Sie erinnern uns daran, sich mal wieder auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren. Denn unsere Bucket List bleibt häufig unberührt liegen und verstaubt. Sei es ein bestimmtes Land, das man schon immer mal sehen wollte, oder ein Auto, das man sich schon immer mal gönnen wollte. Manche sparen stattdessen für ein Eigenheim, das all ihren Wünschen entspricht. Hast du dir vielleicht auch einfach vorgenommen, einmal nackt auf der Bühne neben Justin Bieber zu stehen? Oder in deinem Leben einmal ein ganzes fermentiertes Ei zu essen? Oder ist es doch eher ein Traumjob, für den du dich noch nicht beworben hast? Wir wollen wissen, was zu oberst auf deiner Bucket List steht!

Fill out my online form.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 30. Oktober 2022 08:11
aktualisiert: 2. November 2022 19:31