Anzeige
Russland

Ukrainisches Parlament entlässt Verteidigungsminister

3. November 2021, 16:35 Uhr
In der Ukraine hat das Parlament Verteidigungsminister Andrij Taran und vier weitere Mitglieder des Kabinetts entlassen. Für die Entlassung des Verteidigungsministers stimmten am Mittwoch in Kiew 341 von 421 Abgeordneten.
ARCHIV - Andrij Taran, Verteidigungsminister der Ukraine, vier weitere Mitglieder des Kabinetts wurden entlassen. Foto: Gleb Garanich/Pool Reuters/AP/dpa
© Keystone/Pool Reuters/AP/Gleb Garanich

Der 66-Jährige war seit März 2020 im Amt. Es ist bereits der dritte Wechsel im Verteidigungsressort unter Präsident Wolodymyr Selenskyj. Taran galt als farblos. Alle fünf Politiker hatten zuvor formell um ihren Rücktritt ersucht.

Ebenfalls entlassen wurden drei Vize-Regierungschefs, darunter der für die ostukrainischen Separatistengebiete und die von Russland annektierte Halbinsel Krim zuständige Olexij Resnikow. Der 55-jährige Resnikow soll nun am Donnerstag zum neuen Verteidigungsminister ernannt werden. Gehen musste auch Umweltminister Roman Abramowskyj. Den Rücktrittsersuchen musste das Parlament stattgeben.

Über den Regierungsumbau wurde bereits vor der Sommerpause spekuliert. Davor wurden im Juli wichtige Posten in der Armeeführung und beim Geheimdienst neu besetzt. Ebenso im Juli schied der langjährige Innenminister Arsen Awakow aus dem Kabinett aus. Im Oktober wurde auch Parlamentspräsident Dmytro Rasumkow entlassen. Beobachter sehen darin eine Tendenz, dass Staatschef Selenskyj auf loyales Personal setzt und sich von Kritikern sofort trennt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. November 2021 16:35
aktualisiert: 3. November 2021 16:35