Korruptionsverdacht

Vize-Präsidentin des Europaparlaments festgenommen

9. Dezember 2022, 22:38 Uhr
In Zusammenhang mit Korruptionsermittlungen in Belgien ist die Vize-Präsidentin des Europaparlaments, Eva Kaili, festgenommen worden. Es soll dabei um Schmiergelder im Zusammenhang mit der WM in Katar gehen.
Eva Kaili, Vizepräsidentin des EU-Parlaments, ist im Rahmen von Korruptionsermittlungen festgenommen worden.
© Keystone-SDA
Anzeige

Nach Angaben der belgischen Staatsanwaltschaft gab es in dem Fall am Freitag 16 Durchsuchungen und fünf Personen wurden festgenommen.

Bei den Ermittlungen gehe es um eine mutmassliche kriminelle Organisation, versuchte Einflussnahme durch einen Golfstaat sowie Vorwürfe von Korruption und Geldwäsche, teilte die Behörde mit.

Man habe seit mehreren Monaten den Verdacht, dass ein Golfstaat versuche, die politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen des EU-Parlaments zu beeinflussen. Medienberichten zufolge handelt es sich um Katar. Verschiedene Medien berichten, es handle sich um Schmiergelder, die im Zusammenhang mit der WM geflossen sein sollen. 

Kaili ist eine von 14 Vize-Präsidentinnen und -Präsidenten des Parlaments.

(sda/red)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. Dezember 2022 22:39
aktualisiert: 9. Dezember 2022 22:39