Reiden

Auto brannte auf Autobahn vollständig aus – Stau im Morgenverkehr

28. November 2022, 12:20 Uhr
Auf der Autobahn A2 bei Reiden hat am Montagmorgen ein Auto gebrannt. Dies führte zu Verkehrsbehinderungen und bis zu einer Stunde Stau im Morgenverkehr.
Anzeige

Ein Autofahrer war am Montagmorgen auf der A2 in Richtung Süden unterwegs. Kurz nach 7 Uhr stellte er auf der Höhe der Autobahnausfahrt Reiden einen Leistungsverlust fest. Daraufhin fuhr er auf den Pannenstreifen. Wenig später stand das Auto in Vollbrand, schreibt die Luzerner Polizei. Auf Fotos vom Morgen ist die schwarze Rauchwolke von Weitem zu sehen.

Die Rauchwolke ist schon von Weitem zu sehen.

© PilatusToday

Warum und wie das Auto Feuer gefangen hatte, ist derzeit noch unbekannt und wird von Brandermittlern abgeklärt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr Zofingen gelöscht. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden, am Strassenbelag ein Schaden in der Höhe von rund 10'000 Franken. 

Für die Lösch- und Reinigungsarbeiten musste die Autobahn A2 in Richtung Süden kurzzeitig komplett gesperrt werden. Diese Arbeiten dauerten länger, weil die Feuerwehr erst Schwierigkeiten hatte, an den Brand zu gelangen – es wurde keine Rettungsgasse gebildet.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. November 2022 08:02
aktualisiert: 28. November 2022 12:20