Luzern

Blue Balls Festival abgesagt – Festivaldirektor schwer erkrankt

19. März 2022, 07:18 Uhr
Das traditionelle Musik-Festival in der Stadt Luzern wird auch in diesem Jahr abgesagt. Das schreibt der Verein Luzerner Blues Session.
Festivaldirektor Urs Leierer krank
© KEYSTONE/Alexandra Wey/Urs Flueeler

Der Grund für die Absage ist eine akute, schwere Erkrankung des Festivaldirektors und Geschäftsführers Urs Leierer, heisst es in der Mitteilung. Er sei nicht mehr in der Lage das Blue Balls Festival weiter zu organisieren und durchzuführen. Das diesjährige Musikfest hätte vom 22. bis 30. Juli stattgefunden. Unter anderem wären Acts wie James Blunt, Emeli Sandé oder Robert Cray aufgetreten.

Der Verein Luzerner Blues Session sei zutiefst bedrückt über die aktuelle Situation und wünscht Urs Leierer eine rasche und vollständige Genesung, teilt der Verein mit. Leierer habe das Blue Balls Festival zu dem gemacht, was es ist. «Ohne Urs wird es nicht mehr dasselbe sein.»

Basierend darauf muss das Blue Balls komplett abgesagt werden. Der Verein beabsichtigt, ein neues Festival mit neuer Struktur und neuem Konzept 2023 wieder zu organisieren.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. März 2022 17:23
aktualisiert: 19. März 2022 07:18
Anzeige