Hirzel/Hanegg

Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Feuerwehr

21. April 2022, 07:36 Uhr
Bei einem Verkehrsunfall mit Fahrzeugen des Feuerwehr-Stützpunktes Horgen ZH ist am Mittwochabend ein 37-jähriger Motorradfahrer gestorben. Das teilte die Kantonspolizei Zürich am frühen Donnerstagmorgen mit.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Der Unfall ereignete sich gegen 21.30 Uhr. Der Motorradfahrer war auf der Zugerstrasse Richtung Hirzel unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve geriet er mit seinem Motorrad aus bisher noch nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Dort streifte er ein ihm entgegen kommendes Löschfahrzeug der Stützpunktfeuerwehr Horgen. Durch den Aufprall stürzte der Mann mit dem Motorrad und schlitterte frontal gegen das nachfolgende Pionier-Fahrzeug des gleichen Feuerwehrstützpunktes.

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmassnahmen starb der Motorradfahrer noch auf der Unfallstelle. Die Angehörigen der Feuerwehr blieben unverletzt. Die Kantonspolizei untersucht zusammen mit der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis die Unfallursache.

Wegen des Unfalls musste die Zugerstrasse zwischen Hanegg und Hirzel beidseitig für mehrere Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 21. April 2022 05:26
aktualisiert: 21. April 2022 07:36
Anzeige