Nach zwei Jahren

Villa von Ex-Credit-Suisse-CEO Thiam wechselt den Besitzer

2. August 2022, 19:17 Uhr
Zwei Jahre nach seinem Abgang bei der Credit Suisse ist Tidjane Thiam nun auch sein Haus in Herrliberg los. Was die neue Besitzerin damit vorhat, ist indes noch nicht klar.
Anzeige

Seit 2020 arbeitet Tidjane Thiam nicht mehr für die Credit Suisse. Geblieben ist ihm aber – nicht ganz freiwillig – sein Haus an der Zürcher Goldküste.

Umnutzung möglich

Jetzt hat sich ein Käufer für das 7,5-Zimmer-Haus an der Busenhardstrasse 28 in Herrliberg gefunden, wie die «Zürichsee-Zeitung» berichtet. Der Name der neuen Eigentümerin: Birchmeier Invest AG. Das Unternehmen aus Zürich gehört zur Aargauer Birchmeier-Gruppe. Was mit dem Gebäude passieren wird, ist derzeit noch nicht klar. Wie sich Thomas Prajer, CEO der Birchmeier Invest AG, gegenüber der Zeitung äussert, sei zum Beispiel auch möglich, dass aus dem Haus ein Mehrparteien-Objekt wird.

Verkaufspreis von bis zu 16 Millionen

Wie viel Geld die Birchmeier Invest AG für die Immobilie bezahlt hat, ist nicht ganz klar. Laut Schätzungen von «Inside Paradeplatz» liegt das Haus aber in einer Preiskategorie von 12 bis 16 Millionen Franken.

Letzte Verbindung zu Herrliberg gekappt

Thiam selbst hat mit dem Verkauf des Hauses nun keine Verbindung zu Herrliberg mehr. Der heute 60-Jährige führt mittlerweile eine von ihm gegründete Finanz-Tech-Firma mit Sitz in London und New York.

(oeb)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 2. August 2022 18:37
aktualisiert: 2. August 2022 19:17