Aargau/Solothurn
Aarau/Olten

Schwerer Töff-Unfall auf Passstrasse Salhöhe: Aprilia-Fahrer kracht in Erlinsbach in Lernfahrerin (18)

Erlinsbach

Bergstrecke Salhöhe: Zwei Töfffahrer stossen zusammen – ein Schwerverletzter

· Online seit 21.05.2024, 12:15 Uhr
Auf der Bergstrecke in Richtung Salhöhe sind am Pfingstmontag zwei Motorräder zusammengestossen. Einer der Lenker wurde schwer verletzt und musste per Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden. Die andere Beteiligte wurde leicht verletzt.
Anzeige

Der Unfall ereignete sich gemäss Angaben der Kantonspolizei Aargau am Pfingstmontag kurz nach 19 Uhr. Ersten Erkenntnissen der Ermittler nach war der 28-jährige Lenker einer schweren Aprilia auf der Passstrasse von der Salhöhe talwärts Richtung Erlinsbach unterwegs, wendete aber auf einem Kiesplatz und wollte wieder in die Fahrbahn einbiegen. In diesem Augenblick nahte bergaufwärts eine 18-Jährige auf einer baugleichen Maschine und stiess mit dem Aprilia-Fahrer zusammen, beide stürzten.

Rettungshelikopter im Einsatz

Rettungsdienst und Einsatzkräfte der Kantonspolizei fanden den Töfffahrer nicht ansprechbar vor. Die Einsatzkräfte forderten einen Rettungshelikopter an, welcher den Schwerverletzten ins Spital flog. Auch die 18-jährige Lernfahrerin musste mit leichteren Verletzungen ins Spital. Die beiden Motorräder wurden beschädigt.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Die genauen Umstände der Kollision sind Gegenstand der Ermittlungen, beiden Unfallbeteiligten wurde der Führerausweis vorläufig abgenommen. Die Strasse musste für die Rettungsarbeiten und die Tatbestandsaufnahme bis kurz nach 21 Uhr gesperrt werden, der Verkehr wurde durch die Feuerwehr umgeleitet, heisst es abschliessend in der Mitteilung der Kantonspolizei Aargau.

Beliebte Freizeit-Strecke

Die kurvenreiche Strecke, die Erlinsbach mit Kienberg im Kanton Solothurn verbindet, ist bei Freizeitsportlern wie Töff- und Velofahrerinnen und -fahrern gerade bei gutem Wetter wie am Pfingstmontag beliebt. So führt die Kantonspolizei Aargau regelmässig Geschwindigkeitskontrollen durch, auf der Passhöhe beim beliebten Beizli wurden die Maschinen durch Polizei und Experten des Strassenverkehrsamts auch schon auf Lärmemissionen geprüft, wie der Beitrag vom Pfingstwochenende 2023 zeigt, weil das «unnötige Hin- und Herfahren bei gutem Wetter» immer wieder zu Lärmklagen bei der Polizei führt, sagte Kapo-Sprecherin Aline Rey damals:

Quelle: Tele M1 /Beitrag vom 28. Mai 2023

Bekannte Töffstrecken im Aargau gibt es zuhauf: So sind die Staffelegg und das Benkerjoch, welche die Region Aarau via Küttigen mit dem Fricktal verbinden oder die Boowald-Strecke zwischen Vordemwald und Roggwil immer wieder wegen Unfällen und Fahrten mit überhöhter Geschwindigkeit in den Schlagzeilen. Im Boowald wurden deshalb 2022 wieder Überwachungskameras in Betrieb genommen.

veröffentlicht: 21. Mai 2024 12:15
aktualisiert: 21. Mai 2024 12:15
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch