Aargau/Solothurn

Fluglärm in der Nacht wegen Messflügen über dem Mittelland

Messflüge

Flugzeug überflog in den vergangenen Nächten im Zickzack das Mittelland

08.04.2024, 21:14 Uhr
· Online seit 08.04.2024, 08:29 Uhr
Immer wieder tauchte in den vergangenen Nächten ein Flugzeug über dem Mittelland auf. Auch in der Nacht auf Montag flog es im Zickzack zwischen Egerkingen und dem Zürichsee. Hintergrund sind Vermessungsflüge, die im Auftrag des Kantons Aargau durcheführt wurden.
Anzeige

Bei den beinahe schon sommerlichen Temperaturen haben in den vergangenen Nächten wohl einige bei offenem Fenster geschlafen. Doch die Nachtruhe wurde immer wieder gestört, ein Flugzeug überflog das Mittelland mehrfach, wie Facebook-User melden. Tatsächlich hatte das Bundesamt für Landestopografie (Swisstopo) im Februar angekündigt, dass bis Ende April 2024 Messflüge stattfinden. Doch dieser Flug gehöre nicht dazu, meldet Swisstopo.

Wer steckt also dahinter? Ein Blick auf Flightradar24 zeigt die Route, die über den Kantonen Solothurn, Aargau und Zürich im Zickzack verläuft. Bei der Maschine handelt es sich um eine Cessna 208, die am Sonntagabend in Stuttgart startete und um 4.33 Uhr in Donaueschingen wieder landete.

Kanton Aargau war für Flüge zuständig

Auf Nachfrage teilt der Kanton Aargau mit, dass diese Flüge im Auftrag des kantonalen Departements Bau, Verkehr und Umwelt BVU durchgeführt wurden. Die sogenannten «LiDAR»-Flüge werden durchgeführt, um hochpräzise geografische Daten zu erfassen. Diese seien entscheidend für die Entwicklung von verschiedenen kantonalen Geodatensätzen – nicht nur im Forstbetrieb, sondern beispielsweise auch für Klimakarten.

Die Flüge werden seit Mitte Februar durchgeführt. Die Cessna fliegt dabei den Kanton Aargau ungefähr 1000 Meter über Boden in regelmässigen Linien ab. Die Flüge finden voraussichtlich nachts statt.

Flugvermessung abgeschlossen

Eigentlich war geplant, dass die Flugmissionen nur bis Ende März durchgeführt werden. Verschiedene Einflüsse, wie etwa das Wetter, hätten aber laut BVU zu Verschiebungen geführt. Nun seien aber alle Flüge im Rahmen dieser Vermessung abgeschlossen.

veröffentlicht: 8. April 2024 08:29
aktualisiert: 8. April 2024 21:14
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch