Aargau/Solothurn
Lenzburg/Seetal

Lenzburg AG: Das Museum Burghalde lässt die Holzkugeln auf der Murmelbahn rollen

«Schatzkammer Wald»

Das Museum Burghalde lässt in Lenzburg die Holzkugeln rollen

28.04.2023, 09:23 Uhr
· Online seit 28.04.2023, 05:49 Uhr
Die aktuelle Sonderausstellung des Museums Burghalde taucht ein in die Geheimnisse des Waldes. Entlang eines 1,5 Kilometer langen Fusswegs sorgen sieben Murmel-Stationen für rollende Unterhaltung.

Quelle: ArgoviaToday / Cyrill Felder / Severin Mayer

Anzeige

Wie haben wir Menschen ihn genutzt und gestaltet? Wie hat er uns beeinflusst? Der Wald ist in unserem Leben omnipräsent, sei es als Erholungsraum, in Form eines Holztisches im eigenen Wohnzimmer, als Ort der Arbeit und der Kreativität. Das Museum Burghalde präsentiert mit dem aktuellen Themenjahr «Schatzkammer Wald» die Vielfältigkeit der Holzlandschaft. In der gleichnamigen Sonderausstellung stellt das Museum in Lenzburg interaktive Elemente aus, um den Wald besser kennenzulernen: den Wald als Lebensraum, Inspirationsquelle und als Ressource.

Diverse Anlässe und Projekte im Wald zu erwarten

«Der Wald lässt sich sowohl mit Objekten in der Ausstellung wunderbar darstellen, als natürlich auch mit Angeboten im Aussenbereich», erklärt Museumsleiter Marc Seidel. «Wir möchten bewusst nicht nur Kunst und Kultur in den eigenen vier Wänden zeigen, sondern das Kulturgut auch ausserhalb zugänglich machen.» Bis Ende November finden deshalb Anlässe und Projekte in den Wäldern von Ammerswil, Lenzburg, Niederlenz, Othmarsingen und Staufen statt. Erarbeitet wurden die Projekte vom Museum Burghalde und verschiedenen Kooperationspartnern wie der Berufsschule Lenzburg.

Murmelbahn, selbständiges Military, «Nikin» und weitere Veranstaltungen

Neben den sieben Murmelbahnstationen sind auch mehrere Pop-Up-Austellungen rund um das Thema «Schatzkammer Wald» geplant:

  • NIKIN ist das jüngste Kapitel einer langen Textilgeschichte in Lenzburg, die über 300 Jahre zurückreicht. Die öffentliche Vernisage «Tree by Tree» zeigt den Aufstieg der Lenzburger Kleidermarke, die pro verkauftem Produkt einen Baum pflanzt.
  • Hundebesitzer und Military-Liebhaber kommen im Niederlenzer Wald auf ihre Kosten. Auf einem abwechslungsreichen Spaziergang gilt es für den Hund und die Halterin, Military-ähnliche Aufgaben zu lösen.
  • Ab Mai wird der Stammtisch eröffnet: «ein hüfthohes Stammstück eines gestorbenen Baumriesen», wie es heisst. Der Stammtisch ist ein Treffpunkt für Kurzvorträge von rund 20 Minuten in den Wäldern von Ammerswil, Lenzburg, Niederlenz, Othmarsingen und Staufen. 

Weitere Informationen und Anlässe des Museums findest du hier.

veröffentlicht: 28. April 2023 05:49
aktualisiert: 28. April 2023 09:23
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch