Aargau/Solothurn
Lenzburg/Seetal

Brunegg: Polizei findet schlafenden Einbrecher in Gastro-Grosshandelsbetrieb

Ungewöhnliche Festnahme

Polizei weckt schlafenden Einbrecher in Brunegg

· Online seit 10.05.2024, 12:13 Uhr
Die Kantonspolizei Aargau stiess in einem Lagerhaus in Brunegg auf einen mutmasslichen Einbrecher. Sie musste ihn aber zuerst wecken, bevor sie ihn festnehmen konnte.
Anzeige

Der ungewöhnliche Vorfall ereignete sich am Donnerstag in einem Gastro-Grosshandelsbetrieb an der Industriestrasse in Brunegg. Bei einer Routinekontrolle stellte ein Mitarbeiter fest, dass eingebrochen wurde. In der Lagerhalle waren verschiedene Grosspackungen aufgerissen und deren Inhalt teilweise verstreut worden, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilt. Zudem hatte sich jemand an den verpackten Lebensmitteln bedient.

Die Kantonspolizei Aargau rückte mit mehreren Patrouillen an und durchsuchte das grosse Gebäude. Dabei stiessen die Polizisten auf einen Unbekannten, der in einer Ecke am Schlafen war.

Von der Polizei geweckt, liess er sich widerstandslos festnehmen. Beim 32-jährigen Türken handelt es sich um einen Asylbewerber, der in einer Unterkunft ausserhalb des Kantons gemeldet ist.

(maw)

veröffentlicht: 10. Mai 2024 12:13
aktualisiert: 10. Mai 2024 12:13
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch