Starker Rauch

Nach Werkstatt-Brand: Haus in Benzenschwil vorerst unbewohnbar

08.11.2023, 22:49 Uhr
· Online seit 08.11.2023, 09:44 Uhr
In Benzenschwil brannte es letzte Nacht in einem Einfamilienhaus. Anscheinend war das Feuer in der Werkstatt im Keller ausgebrochen. Ein Passant entdeckte den Brand und alarmierte die Bewohner. Verletzt wurde niemand, das Haus ist aber vorerst nicht mehr bewohnbar.
Anzeige

Am Dienstagabend kam es im Keller eines Einfamilienhauses in Oberdorf in der Gemeinde Merenschwand zu einem Brand. Dieser führte laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Aargau zu einer dichten Rauchentwicklung. Ein Anwohner alarmierte daraufhin die Feuerwehr, die Bewohner des Einfamilienhauses konnten sich selbständig ins Freie retten. Tele M1 konnte mit dem Schutzengel der Bewohner reden. Den Beitrag siehst du oben im Video.

Atemschutztrupps der Feuerwehr fanden den Brandherd in einer Werkstatt und konnten die weitere Ausbreitung verhindern. Dennoch zogen Russ und Rauch das ganze Haus in Mitleidenschaft. Es ist vorläufig nicht mehr bewohnbar. Der Schaden lässt sich noch nicht beziffern.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

veröffentlicht: 8. November 2023 09:44
aktualisiert: 8. November 2023 22:49
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch