Kultur

Das KKL wird 2024 Schauplatz für die European Film Awards

14. Dezember 2021, 10:27 Uhr
Die 37. European Film Awards werdem im Dezember 2024 im KKL in Luzern verliehen. Die Stadt Luzern freut sich, dass Luzern im Fokus des Europäischen Films stehen wird.
Die European Film Awards kommen 2024 ins KKL
© Keystone / Gaetan Bally

London, Paris, Berlin und 2024 dann Luzern. Die European Film Awards finden alle zwei Jahre in Berlin statt, in den restlichen Jahren reisen sie durch ganz Europa. Dass diese Preisverleihung nun nach Luzern kommen, freut die Luzerner Regierung. «2024 wird Luzern sichtbar als Filmstadt – das ist wichtig für das Luzerner und Zentralschweizer Filmschaffen, wie auch für den lokalen Tourismus und den Wirtschaftsstandort Luzern», so Marcel Schwerzmann, Bildungs- und Kulturdirektor.

Eine Anerkennung für das Schweizer Filmschaffen

Die European Film Academy, das Bundesamt für Kultur, die Stadt und der Kanton Luzern sowie die Medienpartnerin SRG SSR gaben heute die Neuigkeit bekannt. Stattfinden soll das Spektakel im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL). Nicht nur eine Ehre für Luzern, sondern für die ganze Schweizer Filmbranche. So sagt Yves Fischer, stellvertretender Direktor des Bundesamts für Kultur (BAK): «Das Schweizer Filmschaffen ist auf die Vernetzung mit Europa angewiesen. Dass die European Film Awards in der Schweiz stattfinden, positioniert unser Land als eine attraktive Partnerin für Koproduktionen, nicht zuletzt dank des interessanten Schweizer Filmfördersystems.»

Nicht nur dem Schweizer Film werde durch den Event eine Plattform gegeben, sondern auch der Zentralschweizer Filmszene mit dem regionalen Filmwerkplatz und der Hochschule Luzern Design & Kunst. Die Stadt und der Kanton Luzern erhoffen sich dadurch einen Motivations- und Innovationsschub für die Kultur- und Filmwirtschaft der ganzen Zentralschweiz.

Zentralschweizer Tourismus profitiert

Rund 1200 Personen werden an der Preisverleihung 2024 erwartet. Dazu kommt, dass der Event in ganz Europa live ausgestrahlt wird. Luzern erhält dadurch eine hohe internationale Bedeutung, welche dem Tourismus, dem KKL Luzern sowie der Hotellerie speziell zugutekommt.

Die Stadt und der Kanton Luzern beteiligen sich mit je 350'000 Franken an dem Event.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 14. Dezember 2021 10:18
aktualisiert: 14. Dezember 2021 10:27
Anzeige