Dornach SO

39-Jähriger hinterlässt bei Trunkenfahrt eine Spur der Verwüstung

12. Oktober 2022, 15:25 Uhr
Ein alkoholisierter Autofahrer ist am Dienstagabend in Dornach verunfallt. Erst prallte er in eine Steinmauer, dann fuhr er weiter und kollidierte etwa mit einem Lieferwagen. Den Führerausweis musste der Mann abgeben.
Das Auto kam völlig demoliert auf einem Parkplatz zum Stillstand.
© Kantonspolizei Solothurn
Anzeige

Eigentlich wollte der 39-jährige Autolenker nur abbiegen. Doch das ging deutlich schief, wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung schildert. Denn als er gegen 21.35 Uhr von der Weidenstrasse in Dornach auf den Bruggerweg einbiegen wollte, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen eine Steinmauer. 

Der Lenker setzte seine Fahrt jedoch fort und hinterliess dabei weitere Schäden. So etwa an einem parkierten Lieferwagen. Schliesslich kam das demolierte Unfallfahrzeug auf einem Privatparkplatz zum Stillstand. Es musste anschliessend abgeschleppt werden.

Der 39-jährige Lenker wurde nicht ernsthaft verletzt, wie die Polizei schreibt. Ein Atemalkoholtest fiel jedoch positiv aus. Der Mann musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Damit der Unfallhergang geklärt werden kann, sucht die Polizei Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise liefern kann, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Breitenbach unter 061 785 77 01 zu melden.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 12. Oktober 2022 15:25
aktualisiert: 12. Oktober 2022 15:25