Aargau/Solothurn

50 Meter in die Tiefe gestürzt: Autofahrer bei Selbstunfall schwer verletzt

Balmberg

50 Meter in die Tiefe gestürzt: Autofahrer bei Selbstunfall schwer verletzt

11.03.2023, 19:15 Uhr
· Online seit 11.03.2023, 12:56 Uhr
Am Freitagabend ist im solothurnischen Balmberg ein Autofahrer von der Strasse abgekommen und rund 50 Meter einen steilen Abhang hinabgestürzt. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. In einer aufwändigen Rettungsaktion konnte der Fahrzeuglenker durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Quelle: CH Media Video Unit / Katja Jeggli

Anzeige

Aus noch zu klärenden Gründen kam der Lenker mit seinem Fahrzeug von der Strasse ab und rutschte zirka 50 Meter weit einen steilen Abhang hinunter, schreibt die Solothurner Kantonspolizei in einer Mitteilung. Der Fahrer habe durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Auto geborgen werden müssen und sei durch den Rettungsdienst in ein Spital gebracht worden.

Zum Unfall kam es am Freitagabend gegen 20.50 Uhr. Der Automobilist sei von Balmberg herkommend Richtung Günsberg unterwegs gewesen. Auf der Höhe des Restaurants «Vorderbalmberg» sei er von der Strasse abgekommen.

Für die Bergung des Fahrzeugs wurde das Abschleppunternehmen Touring Garage Schwägli aufgeboten. Diese sagen gegenüber TeleM1, dass die Bergung aufgrund des Schnees aus Sicherheitsgründen erst am Montag beginnen kann. Mehr zum Vorfall erfahrt ihr im Video:

(sda/red)

veröffentlicht: 11. März 2023 12:56
aktualisiert: 11. März 2023 19:15
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch