Verkehrsunfall

Autofahrer landet nach Selbstunfall auf der A1 bei Suhr im Acker

· Online seit 10.12.2023, 09:58 Uhr
Bei einem Selbstunfall auf der A1 bei Suhr ist am frühen Sonntagmorgen ein 35-jähriger Autofahrer leicht bis mittelschwer verletzt worden. Er war mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Anzeige

Die Einsatzkräfte fanden das völlig demolierte Auto gegen 2 Uhr morgens im Wiesland neben der A1 bei Suhr, wie die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Bern.

Fahrer muss mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Spital

Der Lenker befand sich ausserhalb seines BMW X5. Er wurde ins Spital gebracht. Das Auto überschlug sich beim Unfall mehrmals und blieb auf der Seite liegen. Es musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Führerausweis weg

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Gemäss ersten Erkenntnissen geriet der Mann aus noch unbekannten Gründen neben die Fahrbahn und kollidierte mit der Randleitplanke. Durch die Kollision dürfte das Fahrzeug über die Böschung in das angrenzende Feld geflogen sein, wobei sich das Fahrzeug zusätzlich überschlug.

Dem 35-jährigen Lenker wurde der Führerausweis abgenommen.

(sda/lba)

veröffentlicht: 10. Dezember 2023 09:58
aktualisiert: 10. Dezember 2023 09:58
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch