In der Silvesternacht

Dank Diensthunden: Einbrecher in Olten erwischt

01.01.2024, 11:54 Uhr
· Online seit 01.01.2024, 11:52 Uhr
Der Einbruch in ein Einfamilienhaus hat sich für einen jungen Algerier nicht gelohnt. Er wurde von den Kantonspolizeien Solothurn und Aargau gestellt und nach kurzer Flucht angehalten.
Anzeige

In der Silvesternacht kurz nach 3.40 Uhr wurde der Kantonspolizei Solothurn gemeldet, dass bei einem Einfamilienhaus an der Bleichmattstrasse in Olten Einbruchalarm ausgelöst worden sei. Die Patrouille der Polizei bemerkte nach dem Eintreffen, dass beim Haus eine Scheibe eingeschlagen war.

Aargauer helfen mit Hunden

Das Haus wurde umstellt und Verstärkung angefordert. Plötzlich sprang eine Person aus dem Fenster in den Garten, kletterte über eine Mauer und suchte das Weite. Mitarbeitende der Kantonspolizei Aargau nahmen mit Diensthunden die Verfolgung auf.

An der Ziegelfeldstrasse war die kurze Flucht des Täters zu Ende, er wurde angehalten und vorläufig festgenommen. Beim 25-jährigen Algerier wurde mutmassliches Deliktsgut sichergestellt.

Bereits an Heiligabend waren Kriminelle in Olten fleissig, am Birkenweg verübten sie gleich vier Einbrüche.  

(mj/pd)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 1. Januar 2024 11:52
aktualisiert: 1. Januar 2024 11:54
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch