Kölliken

«Geisterauto» steht seit Monaten auf Raststätten-Parkplatz an der A1

27. Juli 2022, 09:36 Uhr
Abfall im Innern, platte Reifen und ein offenes Fenster: Auf dem Parkplatz der Autobahn-Raststätte Kölliken Nord steht seit geraumer Zeit ein Auto mit englischem Kennzeichen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Auf Facebook sorgt das «Geisterauto» für Gesprächsstoff. Seit einem Jahr soll es auf dem Parkplatz der Autobahn-Raststätte Kölliken Nord stehen, wie ein Nutzer schreibt. Andere berichten, ihnen sei das Auto auch bereits aufgefallen.

Das Auto sorgt auf Facebook für Diskussionen.

© Screenshot Facebook

Der Opel steht offensichtlich schon länger dort. Ein Reifen ist platt, im Innern gammelt Abfall – darunter eine gebrauchte Windel – vor sich hin. Ein Fenster steht halb offen, verschlossen ist das Auto nicht. Die Elektronik wurde bereits von Dieben entwendet. Hinter der Windschutzscheibe liegt gar ein Schreiben der Behörden.

«Solche Autos fallen uns irgendwann auf», sagt Bernhard Graser, Sprecher der Kantonspolizei Aargau, gegenüber TeleM1. Normalerweise versuche man, Kontakt mit dem Besitzer oder der Besitzerin aufzunehmen. Das gelinge aber nicht in jedem einzelnen Fall. Gerade bei Halterinnen und Haltern aus dem Ausland ist das mit viel Aufwand verbunden und entsprechend schwierig.

Wird die verantwortliche Person nicht bald gefunden, wird das Auto wohl auf Kosten der Steuerzahler von der Gemeinde entsorgt werden müssen. Was andere Autofahrerinnen und -fahrer zum «Geisterauto» sagen, erfährst du im Beitrag.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. Juli 2022 10:30
aktualisiert: 27. Juli 2022 10:30
Anzeige