Mitten in der Nacht

Strassenputzmaschine holt Lenzburger aus dem Bett

28. Oktober 2021, 19:30 Uhr
Um 1:30 Uhr wischte eine Strassenmaschine lautstark den Randstein in Lenzburg und zog den Groll der Anwohner auf sich. Wie kam es zu diesem lauten Einsatz während der allgemeinen Ruhezeit?
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

«Ich hatte das Gefühl es startet ein Flugzeug», sagt Michael Berger aus Lenzburg. Es war bereits die zweite Nacht, in der er wegen der Strassenputzmaschine nicht schlafen konnte und so ging er auf die Strasse um die Arbeiter zu konfrontieren. Diese hätten sich entschuldigt, sagt Berger. Aber: Es werden noch zwei weitere Nächte folgen, in denen gearbeitet wird.

Aber warum wird überhaupt mitten in der Nacht gearbeitet? Weil bei der Aarauerstrasse die Randsteine saniert werden, müssen sie geputzt werden. Und weil es an der Strasse einen Kreisel gibt, wird in der Nacht gearbeitet, damit der Verkehr nicht zu stark tangiert wird, sagt Philippe Zingg von der Firma Mökah, die den Auftrag vom Kanton erhalten hat.

Michael Berger, der die Putzmaschine also weiterhin noch hören wird, hat sich schonmal Ohropax eingedeckt, sagt er gegenüber Tele M1. Den ganzen Beitrag seht findet ihr im Video oben.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 28. Oktober 2021 19:30
aktualisiert: 28. Oktober 2021 19:30
Anzeige