Aargau/Solothurn
Aarau/Olten

Wieder ein Raiffeisen-Bankomat gesprengt – Täterschaft auf der Flucht

Neuendorf

Wieder ein Raiffeisen-Bankomat gesprengt – Täterschaft auf der Flucht

30.01.2023, 20:09 Uhr
· Online seit 30.01.2023, 06:45 Uhr
In Neuendorf wurde in der Nacht auf Montag ein Bankomat der Raiffeisen-Bank gesprengt. Die Kantonspolizei Solothurn sucht Zeugen.

Quelle: TeleM1 / Bankomat in Neuendorf SO gesprengt / vom 30.1.2023

Anzeige

An der Dorfstrasse in Neuendorf bei Härkingen ist in der Nacht auf heute ein Bankomat der Raiffeisen-Bank gesprengt worden. Bei der Täterschaft handelt es sich mutmasslich um zwei Personen, die nach der Sprengung in einem Auto flüchteten, sagt die Kantonspolizei Solothurn auf Anfrage. Die Dorfstrasse in Neuendorf blieb beim Ereignisort für mehrere Stunden gesperrt. Es werden Zeugen gesucht.

Kurz nach 2.05 Uhr ging bei der Kantonspolizei ein Alarm über einen lauten Knall ein, wie Astrid Bucher von der Kantonspolizei gegenüber Tele M1 sagt. Zu den laufenden Ermittlungen führt Bucher aus: «Wir können noch nicht sagen, ob die Täter bei der Sprengung Beute machen konnten.»

Zeugen beschreiben die Täterschaft als zwei dunkel gekleidete Personen, die mit dem SUV Richtung Gunzger-Feld flüchteten. Expertinnen und Experten haben die Spurensicherung aufgenommen.

Die Anwohnerin Anita Heim ist über Vorfall schockiert, aber nicht überrascht. Gegenüber Tele M1 sagt sie: «Ich habe mich schon lange gefragt, wann auch unser Automat dran kommt. Es war absehbar.»

Den ganzen Tele-M1-Beitrag zum Vorfall in Neuendorf kannst du hier nachschauen:

Quelle: Tele M1

Hier hat es in den letzten Monaten Bankomat-Sprengungen gegeben:

(ckp)

veröffentlicht: 30. Januar 2023 06:45
aktualisiert: 30. Januar 2023 20:09
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch