Entwicklungshilfe

Aargau: 1,5 Millionen für Projekte der Entwicklungszusammenarbeit

3. Dezember 2021, 10:26 Uhr
Aus dem Swisslos-Fonds hat der Aargauer Regierungsrat auch in diesem Jahr verschiedene Projekte der Entwicklungszusammenarbeit mit 1,5 Millionen Franken unterstützt.
Die unterstützten Hilfswerke setzen Projekte in Afrika, Asien und im mittleren Osten sowie in Mittel- und Südamerika und Europa um. Im Bild: Regierungsgebäude in Aarau. (Archiv)
© zVg: Kanton Aargau / Daniel Desborough

Insgesamt 61 Projekte erhielten auf ein Gesuch hin Beiträge von 10'000 bis 100'000 Franken, wie die Aargauer Staatskanzlei am Freitag mitteilte. Das Geld ging an anerkannte Hilfswerke mit Sitz in der Schweiz. 59 Hilfswerke hatten 97 Gesuche eingereicht.

Die unterstützten Hilfswerke setzen Projekte in Afrika, Asien und im mittleren Osten sowie in Mittel- und Südamerika und Europa um. Es geht um Themen wie Gesundheit und Soziales, Schul- und Berufsbildung, Landwirtschaft, Infrastruktur, Handwerk und Industrie, Umweltschutz und Gesellschaftsentwicklung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Dezember 2021 10:28
aktualisiert: 3. Dezember 2021 10:28
Anzeige