Nach nur 10 Monaten

Aargauer Kantonsarzt Omar Al-Khalil geht wieder

4. August 2022, 12:58 Uhr
Der erst seit Anfang Jahr amtierende Aargauer Kantonsarzt Omar Al-Khalil verlässt die kantonale Verwaltung bereits per Ende Oktober 2022 wieder. Er habe sich entschlossen, eine neue berufliche Aufgabe anzugehen, teilte das Departement Gesundheit und Soziales am Donnerstag mit.
Omar Al-Khalil verlässt die Leitung des Kantonsärztlichen Diensts im Kanton Aargau per Ende Oktober 2022.
© Kanton Aargau

Omar Al-Khalil hatte seine Stelle als Kantonsarzt erst Anfang Jahr als Nachfolger von Yvonne Hummel angetreten. Zuvor arbeitete er als Assistenzarzt an der Universitätsklinik für Infektiologie am Inselspital in Bern. Er verfügt über die Facharzttitel Allgemeine Innere Medizin sowie Infektiologie. Auf letzteren Bereich wolle er sich künftig auch wieder fokussieren, sagt Barbara Hürlimann, Abteilungsleiterin Gesundheit beim Kanton Aargau. Ausserdem sei die berufliche Nähe zu Al-Khalils Wohnort ausschlaggebend für die rasche Neuorientierung gewesen. «Ich bedauere natürlich den Wechsel, kann Al-Khalils Gründe aber nachvollziehen.»

Kanton sieht keine Personalprobleme

Dass Al-Khalils Vorgängerin Yvonne Hummel den Kanton Aargau verlassen hatte, um «sich beruflich zu verändern», nur um dann kurze Zeit später das gleiche Amt im Kanton Solothurn zu übernehmen, macht hellhörig. Hummel war von Anfang 2020 bis Ende September 2021 mitten in der Corona-Pandemie als Kantonsärztin angetreten.

«Die Abgänge sind aus verschiedenen Gründen erfolgt», sagt dazu Barbara Hürlimann, Probleme für die erneute Rekrutierung einer Nachfolgerin oder eines Nachfolgers für Omar Al-Khalil sieht sie deswegen nicht. Eigenheiten hat der Job als Kantonsarzt aber durchaus, erklärt Hürlimann das Profil: «Ein Arzt, der beispielsweise in einer eigenen Praxis viele Entscheide selber treffen kann, muss sich nun an Prozesse einer Verwaltung halten. Diese sind teilweise auch schwerfällig.» Speziell sei auch die Aufsichtsfunktion über die eigenen Berufskolleginnen und -kollegen, die man mit dem Amt übernehmen müsse. Das liege nicht allen.

Interimslösung

Bis zur Neubesetzung wird Jakob Walbert die Stelle als Aargauer Kantonsarzt interimistisch übernehmen. Walbert ist momentan in der Abteilung Gesundheit für das Leistungs- und Qualitätscontrolling sowie das Beschwerdemanagement der Spitäler und der Ärztinnen und Ärzte zuständig. Man könne sich also genügend Zeit für die Neubesetzung nehmen.

(sda/red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 4. August 2022 09:38
aktualisiert: 4. August 2022 12:58
Anzeige