Grosser Rat

Aargauer Parlament bewilligt Neubau des Bezirksgerichts Lenzburg

21. Juni 2022, 14:19 Uhr
Das Bezirksgericht in Lenzburg AG wird für 19,99 Millionen Franken neu gebaut. Der Grosse Rat hat am Dienstag den entsprechenden Kredit mit 134 Stimmen zu einer Gegenstimme bewilligt. Das alte Bezirksgericht in der Altstadt erfüllt die Anforderungen nicht mehr.
So soll es aussehen: Das neue Bezirksgericht Lenzburg. Im Gebäude wird auch der Stützpunkt der Kantonspolizei Aargau eingerichtet.
© Kanton Aargau

Das Bezirksgericht mit einem kleinen Verhandlungssaal sowie der Polizeistützpunkt der Kantonspolizei sind seit Januar 1940 im Bezirksgebäude am Metzgplatz 18 untergebracht. Eigentümerin des Gebäudes ist die Stadt Lenzburg.

Das Gebäude ist sanierungsbedürftig und entspricht auch hinsichtlich der verfügbaren Räumlichkeiten und Flächen, der funktionellen Anforderungen und der Sicherheit den Bedürfnissen des Bezirksgerichts nicht mehr. Es fehlt die Möglichkeit, um das 3-Zonen-Sicherheitskonzept - öffentliche Zone, Mischzone, Sicherheitszone - umzusetzen.

Der Neubau für das Bezirksgericht und die Kantonspolizei entsteht am Malagarain ausserhalb der Altstadt. An diesem Standort befindet sich bereits der Posten der Regionalpolizei Lenzburg.

Alle Parteien im Grossen Rat anerkannten in der ausführlichen Diskussion die Notwendigkeit des Neubaus, auf dessen Dach eine Photovoltaikanlage errichtet wird. Der Zeitplan sieht vor, dass das hybride Beton-Holzbau-Gebäude Anfang 2025 bezogen wird.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Juni 2022 14:19
aktualisiert: 21. Juni 2022 14:19
Anzeige