Aargau/Solothurn

Autofahrer durchbricht nach Selbstunfall Wildschutzzaun auf A1

Lenzburg

Autofahrer durchbricht nach Selbstunfall Wildschutzzaun auf A1

· Online seit 30.05.2022, 12:41 Uhr
Ein Autofahrer verlor am Sonntag aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug und durchbrach den Wildschutzzaun an der A1. Der Lenker wurde dabei leicht verletzt. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.
Anzeige

Der Unfall ereignete sich am Sonntagmittag auf der Autobahn A1 Höhe Lenzburg. Ein 27-jähriger Autofahrer fuhr auf der A1 in Richtung Bern, wobei er aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor, von der Fahrbahn abkam, den Wildschutzzaun durchbrach und im angrenzenden Gebüsch zum Stillstand kam. Das schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung. Der Lenker wurde mit leichten Verletzungen mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Wie es zum Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Der Lenker musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben.

(red.)

veröffentlicht: 30. Mai 2022 12:41
aktualisiert: 30. Mai 2022 12:41
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch