Tempokontrolle

Autoraser fährt in Aristau doppelt so schnell wie erlaubt

4. Februar 2022, 16:50 Uhr
Ein 24-jähriger Autolenker ist am Donnerstag in Aristau auf einer Ausserortsstrecke mit 164km/h statt erlaubten 80km/h gerast und kam dabei in eine mobile Radarkontrolle. Der Lenker wurde verzeigt. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung nach dem sogenannten Raser-Tatbestand.
Auf dieser Strasse zwischen Aristau und Ottenbach ZH raste ein 24-jährige Lenker mit 164 km/h.
© Screentshot googlemaps

Der Raser geriet kurz nach 15 Uhr in eine mobile Radarkontrolle, wie die Kantonspolizei Aargau am Freitag mitteilte. Das Radargerät erfasste den Lenker mit 167 km/h.

Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz ergibt sich eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 80 km/h. Als Lenker ermittelte die Polizei den 24-Jährigen. Die Polizei holte ihn am Donnerstagnachmittag an seinem Wohnort ab und verzeigte ihn. Der Führerausweis wurde ihm gleich abgenommen.

Quelle: sda / ArgoviaToday
veröffentlicht: 4. Februar 2022 16:37
aktualisiert: 4. Februar 2022 16:50
Anzeige