Aargau/Solothurn
Baden/Brugg

Badener Einwohnerrat sagt Ja – nur SVP und zwei FDP-Mitglieder stimmen dagegen

Fusion mit Turgi

Badener Einwohnerrat sagt Ja – nur SVP und zwei FDP-Mitglieder stimmen dagegen

· Online seit 07.12.2022, 07:40 Uhr
Das Badener Parlament heisst an seiner Sitzung den Zusammenschlussvertrag mit Turgi deutlich mit 41 Ja- zu 7 Nein-Stimmen gut. Klar wurde aber auch: Es braucht Arbeit, um das Potenzial der Fusion nutzbar zu machen.
Anzeige

Ein möglicher Zusammenschluss der Stadt Baden und Turgi wird immer wahrscheinlicher. Das berichtet die «Aargauer Zeitung». Drei Wochen nach der Gemeindeversammlung in Turgi, hat am Dienstag nun auch der Badener Einwohnerrat mit 41 zu 7 Stimmen den Fusions-Vertrag deutlich gutgeheissen. Lediglich die fünf SVP-Einwohnerräte sowie zwei Mitglieder der FDP-Fraktion stimmte gegen den Zusammenschluss.

Als Nächstes muss die Bevölkerung von Baden und Turgi, am 12. März, an die Urne. Nimmt der Fusions-Vertrag auch diese Hürde, muss er schliesslich noch vom Aargauer Grossen Rat abgesegnet werden. Falls das der Fall ist, wird Baden ab dem 1. Januar 2024 zur grössten Stadt im Kanton Aargau und würde somit die Stadt Aarau ablösen.

(red.)

veröffentlicht: 7. Dezember 2022 07:40
aktualisiert: 7. Dezember 2022 07:40
Quelle: Aargauer Zeitung

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch