Wettingen

Bewohner handelte wohl fahrlässig – Wohnhaus nach Brand stark beschädigt

13. Juni 2022, 16:59 Uhr
In Wettingen geriet am Montagnachmittag ein Gebäude in Brand und wurde stark beschädigt. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

Betroffen war ein Einfamilienhaus an der Schartenfelsstrasse in Wettingen. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Aargau bemerkten Augenzeugen am Montag gegen 14 Uhr dichten Qualm, der aufgrund der Hanglage weit um sichtbar war. Als die Feuerwehr kurz darauf eintraf, stand das Gebäude in Vollbrand. Mittlerweile konnte das Feuer gelöscht werden.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, das Haus wurde jedoch stark in Mitleidenschaft gezogen. Wie gross der Schaden ist, kann man noch nicht sagen.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Im Vordergrund steht eine Fahrlässigkeit des Bewohners. Wie die Kantonspolizei Aargau gegenüber TeleM1 erklärt, soll das Feuer ersten Erkenntnissen zufolge im Zusammenhang mit Gartenarbeiten ausgebrochen sein.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 13. Juni 2022 15:10
aktualisiert: 13. Juni 2022 16:59
Anzeige