Vandalismus

«Es ist traurig»: Weg in Veltheim mit Schmierereien verschandelt

25. Januar 2023, 17:52 Uhr
Am Gehrenweg in Veltheim haben unbekannte Personen menschenverachtende Texte und Symbole angebracht. Die Gemeinde schreibt nun eine Belohnung in der Höhe von 500 Franken zur Ermittlung der Täterschaft aus.
Anzeige

Hakenkreuze, Verunglimpfungen und Darstellungen von Geschlechtsteilen: Am vergangenen Wochenende wurde der Gehrenweg in Veltheim mit zahlreichen Schmierereien verschandelt. «Es ist nicht lustig. Es ist völlig destruktiv und unnötig», sagt Ulrich Salm, Gemeindeammann von Veltheim, zu ArgoviaToday.

Der Weg, der regelmässig von den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe benutzt wird, wurde erst gerade kürzlich auf Vordermann gebracht. «Nun wurden auf dem Weg Sprayereien mit Penissen oder ehrverletzenden Aussagen angebracht», erzählt Salm. Dieser Farbspray würde sich aber nicht so leicht wieder von der Strasse entfernen lassen. Ansonsten hätte die Gemeinde die Schmierereien schon längst weggeputzt, wie Salm weiter ausführt.

«Es ist traurig, was da gesprayt wurde. Deshalb möchten wir das auch zur Anzeige bringen.» Ausserdem hat die Gemeinde eine Belohnung in Höhe von 500 Franken zur Ermittlung der Täterschaft ausgeschrieben. «Wir sind überzeugt, dass Leute diesen Vandalismus beobachtet haben. Denn es braucht eine gewisse Zeit, bis all diese Schmierereien gemacht sind.» Damit möchte die Gemeinde der ganzen Geschichte möglichst schnell ein Ende setzen.

Die unbekannten Personen haben noch bis Montag Zeit, sich bei der Gemeinde zu stellen. «Dann würden wir wohl von einer Strafanzeige absehen», sagt Salm. Trotzdem ist die Entfernung der Texte und Symbole aufwendig, weshalb diese Kosten den Tätern anschliessend verrechnet werden würden.

Du willst mehr News aus dem Argovialand? Dann hol dir die ArgoviaToday-App!

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 25. Januar 2023 18:57
aktualisiert: 25. Januar 2023 18:57