«Convoy to remember»

Keine russischen Panzer am Militär-Oldtimer-Treffen in Birmenstorf

10. Juni 2022, 21:42 Uhr
In Birmenstorf findet auch in diesem Jahr das Militär-Oldtimer-Treffen statt. Der traditionelle «Convoy» kommt aber in einer abgespeckten Version daher. Es findet keine Parade statt und die Demonstrationen der Geländefahrten fallen weg. Auch russische Panzer wird es keine zu sehen geben.

Quelle: TeleM1

Die Olditmer-Militärfahrzeuge haben zwar schon längst ausgedient. Trotzdem bringen die Sammler ihre «Schätze» im August nach Birmenstorf. In diesem Jahr werden die russischen Panzer allerdings fehlen. «Es macht im Moment einfach wenig Sinn, wenn wir in der Freizeit mit diesen Fahrzeugen herumfahren und gleichzeitig sieht man in der Tagesschau, wie sie sich in einem Krieg befinden», erklärt Louis Dreyer, Kommunikationsverantwortlicher «Convoy 2022», gegenüber Tele M1.

In Erinnerung an den D-Day werden die Fahrzeuge den Zuschauenden präsentiert – und das in einer Zeit, in der das Thema Krieg nicht aktueller sein könnte. Gerade deswegen finden nicht alle Leute den Anlass angemessen. «Ich finde es etwas heikel, wenn ukrainische Familien hier sind», so eine Passantin.

Die Begeisterung der Hobbysammler ist jedoch gross, auch wenn es keine Kiesgrube für die Panzer geben wird und die Convoy-Parade ausfallen wird. «Bis jetzt haben wir grosses Interesse. Wir verzeichnen über 500 Anmeldungen», so Louis Dreyer.

Trotz der schwierigen internationalen Situation findet der «Convoy to remember» auch in diesem Jahr vom 12. bis 14. August statt. Was andere Passanten von diesem Anlass halten, siehst du im Video oben.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 10. Juni 2022 21:56
aktualisiert: 10. Juni 2022 21:56
Anzeige