«Das ist ein Look»

Rostet ein Oldtimer in Baden vor sich hin? Der Besitzer klärt auf

· Online seit 12.06.2023, 12:56 Uhr
An der Mellingerstrasse in Baden wurde ein Oldtimer gesichtet, der augenscheinlich vor sich hin rostet. Schnell landete ein Bild davon auf Facebook. Der Besitzer versichert jedoch, dass der Rost gewollt ist. Wir konnten uns selbst davon überzeugen.

Quelle: ArgoviaToday/Michelle Brunner

Anzeige

Ein Auto, das jede Menge nostalgischen Charme besitzt. So könnte man den Boliden von Dani Freivogel am besten beschreiben. Das Prachtstück hat Freivogel in der Fixcar-Garage in Baden über mehrere hundert Stunden restauriert und liebevoll bepinselt. ArgoviaToday durfte mit dem Besitzer sprechen.

«Geräuschkulisse genügt»

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Volvo Amazon 122S mit Jahrgang 1968. Trotz seines stolzen Alters von 55 Jahren erreicht das Gefährt eine Geschwindigkeit von bis zu 160 Kilometer pro Stunde. «So schnell wie ein Ferrari ist der Volvo natürlich nicht. Jedoch finde ich, dass man durch die Geräuschkulisse und die Mechanik genügend Freude am Fahrzeug hat», so Freivogel.

Freivogel tritt gerne mal aufs Gaspedal seines Gefährts. Immer wieder tritt er an Rennen an oder geht an Oldtimer treffen. «Mit meinem Auto war ich bereits an der Route 66 Aarburg. Auch in Interlaken habe ich bereits an Rennkursen teilgenommen», so der Automechaniker.

Der Rost ist gewollt

Vor kurzem sorgte der Volvo von Freivogel in der Facebook-Gruppe «Du besch vo Bade wenn...» für Gesprächsstoff. Aufgrund von Sanierungsarbeiten an einem benachbarten Gebäude musste Freivogel seinen Volvo Amazon umparkieren – er stand für wenige Tage sichtbar an der Mellingerstrasse. Ein User knipste ein Foto vom Boliden und postete dazu die Frage, weshalb so ein schöner Volvo vor sich hin rostet. Der stolze Besitzer kann die Frage des Users beantworten: «Das ist kein Rost, sondern ein Look!» Diesen hat Freivogel nämlich nicht nur auf das Fahrzeug gepinselt, weil es ihm gefällt, sondern auch, weil er seinen Fokus bei der Reparatur auf die Mechanik setzte: «Es ist einfach mal was Anderes als diese immer polierten Oldtimers.»

Dass sein Bolide im Netz die Runde macht, hat Freivogel überrascht. Es handelte sich jedoch nicht um das erste Mal, dass er wegen des Looks kritisiert wurde. «Ich wurde schon mehrere Male darauf angesprochen, dass ich mich nicht richtig um das Fahrzeug kümmere und es vor sich hin rostet», so Freivogel. «Mein Auto ist aber sehr gepflegt und wird auch jährlich in den Service gebracht. Es befindet sich für sein Alter auch in einem guten Zustand.» So ist der Volvo fast täglich in Betrieb, denn egal, ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder für Spritztouren, Freivogel wurde von seinem nostalgischen Boliden noch nie im Stich gelassen.

veröffentlicht: 12. Juni 2023 12:56
aktualisiert: 12. Juni 2023 12:56
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch