Bärschwil SO

Bagger rutscht ab und überschlägt sich

· Online seit 31.08.2021, 12:01 Uhr
Im solothurnischen Bärschwil kam es am Montagnachmittag zu einem Bagger-Unfall. Der Lenker blieb unverletzt, der Bagger musste mit einem Schwerlastkran geborgen werden.

Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Kurz vor 14.30 Uhr am Montagnachmittag ist die Kantonspolizei wegen eines umgekippten Baggers alarmiert worden. Dieser war bei Bauarbeiten abgerutscht, die Böschung hinunter geschlittert und nach mehrmaligem Überschlagen am Ufer des Flusses Birs schliesslich zum Stillstand gekommen.

Der Lenker blieb dabei glücklicherweise unverletzt. Der Bagger musste jedoch mit einem Schwerlastkran über den Fluss hinweg geborgen werden. Aus diesem Grund wurde die angrenzende Strasse für über eine Stunde gesperrt. Neben der Kantonspolizei Solothurn waren auch die Kantonspolizeien Jura und Basel-Landschaft sowie das solothurnische Amt für Umwelt und diverse regionale Feuerwehren vor Ort. Auf der Birs wurde sicherheitshalber eine Ölsperre eingerichtet, um Umweltschäden zu verhindern.

(red.)

veröffentlicht: 31. August 2021 12:01
aktualisiert: 31. August 2021 12:01
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch